Freies Deutsches Hochstift

Eine für alle!

Webseite für drei Kulturbetriebe
Gemeinsam, aber individuell

Für das Freie Deutsche Hochstift haben wir eine responsive Webseite programmiert, in der alle Inhalte über ein zentrales CMS verwaltet und an verschiedener Stelle ausgespielt werden können. 

freies-deutsches-hochstift.de
deutsches-romantik-museum.de
frankfurter-goethe-haus.de

Kunde
  • Aufgabe
  • Kunde
  • Ergebnis
  • Kompetenzen

Der bisherige Webauftritt der drei Kulturinstitute war uneinheitlich. Das Freie Deutsche Hochstift als Träger verfügte über keine eigene Website, die Seiten des Goethe-Hauses und des Romantik-Museums ließen keine Verbindung der beiden Institutionen erkennen.

Eine Vielzahl an Unterseiten ohne Strukturierung machte es dem Nutzer schwer, einen schnellen und klaren Überblick über Ausstellungen, Veranstaltungen und Neuigkeiten zu erhalten.

Ziel der neuen Webseite war es, diese Struktur zu konzipieren, einen Zusammenhang zwischen den drei Instituten herzustellen und die bis dahin nötige mehrfache Datenpflege zu vermeiden. 

Das Freie Deutsche Hochstift ist eines der ältesten Kulturinstitute Deutschlands und eine gemeinnützige Forschungsinstitution. Es ist Träger des weltberühmten Frankfurter Goethe-Hauses und Betreiber des ersten Deutschen Romantik-Museums. Das Hochstift verfügt über Kunstsammlungen, eine Handschriftensammlung sowie eine Forschungsbibliothek.

In einer umfassenden Beratung wurden zunächst die Probleme und Anforderungen des Kunden genau analysiert. Um die uneinheitliche Website-Pflege in verschiedenen Systemen trotz teilweise überschneidender Inhalte zu umgehen, wurde ein einheitliches Content-Management-System programmiert, in dem alle drei Webseiten verwaltet werden.

Inhalte können zentral angelegt und dann auf einer oder mehreren Websites ausgespielt werden. Ein gemeinsam genutzter Veranstaltungskalender wurde implementiert, in dem einzelne Termine passend zur jeweiligen Seite ausgespielt werden können.

Die alte Seitenstruktur wurde komplett überarbeitet und neu konzipiert. So entsteht mehr Übersichtlichkeit und die Nutzer*innen finden sich schneller und intuitiver auf der Webseite zurecht. Ein Responsives Webdesign ermöglicht das fehlerfreie Ausspielen auf allen Endgeräten und Bildschirmgrößen. Alle Inhalte können mehrsprachig angezeigt werden. Termine, Anfragen, Kundeninformationen und Bilder werden automatisch datenschutzkonform und rechtssicher verarbeitet.

Über eine Digital-Signage-Schnittstelle können relevante Informationen, wie Ticketpreise, Öffnungszeiten oder Veranstaltungshinweise, mit nur einem Klick direkt aus dem CMS auf die Bildschirme im Ausstellungsgebäude übertragen werden.

Die neue Webseite kann zudem jederzeit modular erweitert werden: So wurde ein eigener Shop angegliedert, in dem Museumsbesucher Drucke, Kataloge und kleine Geschenke erwerben können. Über den Pressebereich können Texte, Bilder und Dateien gebündelt hochgeladen und nutzerfreundlich als Zipdatei mit allen Urheberrechtsangaben bereitgestellt werden.

Kompetenzen

Konzeption User Interface Content Management System Digital Signage Responsive Webdesign Website Software

Ein System für alle Kanäle

Über ein zentrales Content-Management-System werden alle Inhalte des Freien Deutschen Hochstifts gebündelt verwaltet und können von dort an die verschiedenen Kanäle und Plattformen ausgespielt werden. Manuelle Fehler sowie hoher Zeitaufwand durch händische Datenübertragung entfallen dadurch komplett.

Corporate Design

Die einzelnen Elemente des Corporate Designs sind inspiriert von den vielen kalligrafischen Exponaten und Handschriften des Hochstifts und den architektonischen Besonderheiten des neu gebauten Romantik-Museums.

Digitaler Media-Guide

Der Media-Guide bildet eine zentrale Säule des Ausstellungserlebnisses im Deutschen Romantik-Museum und im Goethe-Haus. Im Museum wird ein Großteil der Information ausschließlich über die Web-App angeboten. Das lässt den Exponaten mehr Raum und entspricht den Denkmalschutzrichtlinien.